Der letzte Paladin: Historischer Roman von Richard Dübell. Anno 777 …

Der letzte Paladin
Historischer Roman von Richard Dübell
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Bastei Lübbe Verlag (Lübbe Hardcover)

Der letzte Paladin

Der letzte Paladin

Anno 777

Für den jungen Frankenkrieger Roland ist es eine große Ehre, als er in den erlauchten Kreis der Paladine von König Karl aufgenommen wird; und sein Glück scheint perfekt, als Karl ihm die schöne Arima als Frau verspricht. Doch Arimas Herz gehört einem anderen: ausgerechnet Afdza Asdaq, dem Heerführer der Mauren – und damit einem Feind der Franken.

Dennoch entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine tiefe Freundschaft – bis sie einander in ihrer größten Schlacht als Feinde gegenüberstehen. Doch keiner der beiden ahnt, dass ihre Schicksale eng miteinander verbunden sind. Und dass Arima den Schlüssel zur Wahrheit in Händen hält…

Richard Dübell, geboren 1962, lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen bei Landshut. Nach dem erfolgreichen literarischen Einstieg mit seinen beiden Historienkrimis “Der Tuchhändler“(1999) und “Der Jahrtausendkaiser” (2000), bescherte ihm sein dritter Roman “Eine Messe für die Medici” (2002) zum ersten Mal den Sprung auf die Bestsellerliste. Seither zählt er zu den beliebtesten Autoren im Bereich des Historischen Romans. Dübells folgende Bücher reihten sich nahtlos in die Serie seiner Erfolge ein.

Richard Dübell ist Träger des Kulturpreises der Stadt Landshut.

Besuchen Sie Richard Dübell auf seiner Website

Der Sohn des Tuchhändlers: Historischer Roman von Richard Dübell
Bastei Luebbe
(13. November 2010)
Krakau im Jahre 1486: Peter Bernward hat sich mit seiner Lebensgefährtin Jana Dlugosz in deren Heimatstadt niedergelassen und dort ein ruhiges Familienleben gefunden. Doch die Ruhe währt nicht lange: Als Peter versucht, einem befreundeten jüdischen Bankier zu helfen, sticht er in ein Wespennest. Die antijüdische Stimmung in Krakau beginnt sich aufzuheizen und es kommt zu Ausschreitungen. Als auch Janas Adoptivsohn Paolo in Gefahr gerät und nur mit knapper Not entkommt, wird Peter Bernward bewusst, dass das Feuer bereits an dem Pulverfass leckt, auf dem sie alle sitzen…

Der Tuchhändler von Richard Dübell
(21. Dezember 2012)
November 1475: Die reiche Handelsstadt Landshut steckt mitten in den Vorbereitungen für eine der größten Hochzeitsfeiern, welche die Christenheit je erlebt hat. Zur Vermählung von Georg von Wittelsbach mit Jadwiga von Polen hat sogar der Kaiser sein Kommen zugesagt. Doch offenbar sind nicht alle am Zustandekommen dieser Verbindung interessiert. Jedenfalls könnte der mysteriöse Mord an der polnischen Gräfin, die in der Baustelle der großen Kathedrale erwürgt aufgefunden wird, darauf angelegt sein, die Hochzeit doch noch zu vereiteln …

Held der Geschichte ist der Tuchhändler Peter Bernward. Als Detektiv wider Willen gerät er in den Bann einer längst vergessen geglaubten Tragödie…

Ein mitreißender historischer Roman um die Intrigen der Fürsten, die Schattenseiten der Macht und den Mut eines einzelnen Mannes.

Der Jahrtausendkaiser: Roman von der verlorenen Zeit von Richard Dübell
Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
(13. August 2008)
Köln im 13. Jahrhundert: Philipp, ehemaliger Novize und Klosterschreiber, soll im Auftrag der Kirche eine kleine Dokumentenfälschung vornehmen. Was anfänglich wie eine Fingerübung aussieht, entwickelt sich jedoch schnell zu einem lebensbedrohlichen Spiel um Intrigen, Betrug und Verrat. Auf seiner gefährlichen Suche nach der Wahrheit gerät Philipp in die verfallene Burg eines heruntergekommenen Kreuzfahrers, deren Mauern eine schöne Frau und mehr als eine Lüge gefangenhalten. Von da an weist die Spur ins jüdische Ghetto des mittelalterlichen Köln und in ein geheimnisvolles Klosterarchiv. Was Philipp dort herausfindet, ist so ungeheuerlich, daß die Herrschenden vor nichts zurückschrecken, um die grausame Wahrheit zu vertuschen …

Eine Messe für die Medici von Richard Dübell
Ostern im Florenz des Jahres 1478: Während der Messe im Dom wird Giuliano de‘ Medici, der Bruder des mächtigen Renaissancefürsten Lorenzo de‘ Medici, ermordet. Der Kaufmann Peter Bernward glaubt, seinen Ohren nicht zu trauen, als die Nachricht verbreitet wird, seine Gefährtin Jana sei als Mitverschwörerin verhaftet worden. Alles spricht gegen sie. Eine spannende Enthüllungsgeschichte nimmt ihren Anfang.

Advertisements