Start der Verfilmung des Ariadne Kriminalromans von Nora Miedler: Warten auf Poirot. TV-Produktion für ORF und ZDF …

Seit 27. Mai 2013 laufen die Dreharbeiten für Blutsschwestern, Verfilmung des Ariadne Kriminalromans von Nora Miedler: Warten auf Poirot (TV-Produktion für ORF und ZDF).

Wien (OTS) – Mörderisch gut besetzt mit Franziska Weisz, Silke Bodenbender, Nora von Waldstätten, Nicolette Krebitz und Edita Malovcic inszeniert Regisseur Thomas Roth ab Montag, dem 27. Mai 2013, in Graz die »Blutsschwestern«.

Der ORF/ZDF-Psychothriller ist angesiedelt in der pittoresken Landschaft der steirischen Alpen

Was als lustiger Wochenendausflug von fünf Freundinnen beginnt, gerät bald zum Horrortrip. Ein Spiel auf Leben und Tod, bei dem nicht zuletzt die Natur eine gewichtige Rolle spielt. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Agnes Pluch nach dem Roman Warten auf Poirot von Nora Miedler.

Thomas Roth: »Ich freue mich auf dieses Projekt, es ist ein klaustrophobisches Kammerspiel mit fünf großartigen Schauspielerinnen, noch dazu in meiner steirischen Heimat.«

Warten auf Poirot

Warten auf Poirot

Warten auf Poirot
Nora Miedler
Broschiert: 188 Seiten
Argument Verlag

Charlie führt ein ödes Leben und verachtet sich selbst. Der Neujahrs-Kurzurlaub auf einer Berghütte mit vier Jugendfreundinnen bessert die Lage nicht. Dafür erweist sich eine der fünf Frauen als ziemlich kaltblütige Mörderin. Wer und warum, das ist die Frage, die Charlie beantworten muss, ehe sie selbst zum Opfer wird Charlie wäre eigentlich gerne ganz normal oder was sie dafür hält. Ihr absoluter Wunschtraum hat sich nicht sonderlich verändert, seit sie ein Teenager war: Am liebsten möchte sie ein erfülltes Leben als innig geliebtes Weibchen an der Seite von Marc Juanez.

 

Warten auf Poirot

Warten auf Poirot

Zu dumm, dass Marcs Schwester Rita diese Hoffnung erbarmungslos hintertrieben hat.

Überhaupt Rita Juanez! Die ist bildschön und sexy und selbstsicher und kriegt einfach alles, was sie will. Auch die selbstverständliche Anerkennung im Kreis der fünf Freundinnen, die über Neujahr zusammen eine einsame kleine Berghütte gemietet haben um der alten Zeiten willen, denn sie waren schon in der Schule eine Clique. Charlie merkt sehr schnell, dass dieser Kurzurlaub ein Fehler war. Eigentlich ist sie nur mitgefahren, um die Kulisse für ihren neuesten Tagtraum zu studieren: Rita umbringen, diese Überfrau einfach von einer eisigen Klippe in den Abgrund schubsen Aber dann gibt es einen Schneesturm, alle Handys sind tot und die fünf vom Rest der Welt abgeschnitten.

Ein Handgemenge im Dunkeln und plötzlich ist Rita wirklich tot.

Durch wessen Hand? Charlie muss sich schleunigst in den Griff bekommen, die Realität an sich heranlassen und rauskriegen, wer Rita Juanez erstochen hat, denn so viel ist gewiss: Eine der verbliebenen vier Frauen muss die Mörderin sein. Und vielleicht ist eine das nächste Opfer?

Advertisements