Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte: Schlechte Pflege ist Folter! Deutschlands bekannteste Pflegekritiker, Claus Fussek und Gottlob Schober, schildern, wie betagte, demente und behinderte Menschen häufig in Pflegeheimen oder in ihren eigenen Wänden misshandelt werden …

Es ist genug!

Es ist genug!

Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte

Schlechte Pflege ist Folter! Claus Fussek und Gottlob Schober klagen an
Auch alte Menschen haben Rechte
Knaur Taschenbuch Verlag
Voraussichtlicher Erscheinungstermin: 1. Juli 2013, 208 Seiten

Deutschlands bekannteste Pflegekritiker, Claus Fussek und Gottlob Schober, schildern, wie betagte, demente und behinderte Menschen häufig in Pflegeheimen oder in ihren eigenen Wänden misshandelt werden.

Sie werden gefesselt, obwohl sie noch gehen können; über Magensonden ernährt, obwohl sie noch essen können; eingesperrt, obwohl sie noch gerne an die frische Luft gehen wollen. Ihnen werden Windeln verpasst, obwohl sie noch auf die Toilette gehen können. Legt man die Kriterien von Amnesty an, so Fussek und Schober, ist schlechte Pflege Folter – jedenfalls aus Sicht der Hilfebedürftigen. Zwei Drittel der Informanden der Autoren sind Pfleger und Pflegerinnen, die selbst unter der Situation leiden. Von diesen wollen zwei Drittel anonym bleiben.

In ihrem Plädoyer für ein menschenwürdiges Leben im Alter formulieren sie 20 Grundrechte für hilfebedürftige Menschen und benennen ganz konkret die wichtigsten Maßnahmen, die sofort umgesetzt werden müssen. Denn: „Heute trifft es unsere Eltern – morgen sind wir selber dran!

Claus Fussek (60) ist Diplom-Sozialpädagoge, Pflege-Kritiker und Mitbegründer des ambulanten Pflegedienstes „Vereinigung Integrationsförderung e.V.“ Er beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Missständen in der Altenpflege und ist Autor zahlreicher Publikationen zum Thema. Zusammen mit Gottlob Schober ist er Autor des Spiegel-Bestsellers „Im Netz der Pflege-Mafia – wie mit menschenunwürdiger Pflege Geschäfte gemacht werden„. Fussek ist regelmäßiger und kompetenter Gast in allen wichtigen deutschen TV-Talk-Shows. 2008 wurde ihm für sein Engagement für menschenwürdige Pflege das Bundesverdienstkreuz verliehen. Vom Thema ist er inzwischen selbst betroffen. Seine Mutter ist auf fremde Hilfe angewiesen. Fussek ist verheiratet, Vater zweier Söhne und lebt in München.

Im Netz der Pflegemafia

Im Netz der Pflegemafia

Seit 2001 gehört Gottlob Schober, Jahrgang 1966, zum Redaktionsteam von REPORT MAINZ (ARD/SWR). Zum Thema Altenpflege produzierte er viele Magazinbeiträge und Dokumentationen. Für den Film „Die Lohnsklaven“ wurde Schober zusammen mit einem Autorenteam für den Grimme-Preis nominiert. 1998 gewann er den Ernst-Schneider-Preis der Industrie- und Handelskammern. Das Buch „Im Netz der Pflegemafia“ (Schober/Fussek) wurde 2008 Spiegel-Bestseller.

»Es stimmt alles, es kommt auf jeden zu!« Dieter Hildebrandt, Kabarettist

»Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das gilt besonders für alte Menschen!« Dr. Hildegard Hamm-Brücher, Staatsministerin a. D.

»Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte« erscheint am 1. Juli bei Knaur

Advertisements