Stirb, mein Prinz: Thriller – ein Marina-Esposito-Thriller von Tania Carver. Ein altes Haus soll abgerissen werden. Da entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes im Keller: einen Käfig aus Menschenknochen …

Stirb, mein Prinz: Thriller – ein Marina-Esposito-Thriller von Tania Carver
Übersetzung: Aus dem Englischen von Sybille Uplegger
576 Seiten
List Verlag
Zum Buch Stirb, mein Prinz – ein Marina-Esposito-Thriller von Tania Carver mit weiteren Infos und Bestellmöglichkeiten

Stirb, mein Prinz

Stirb, mein Prinz

Ein altes Haus soll abgerissen werden. Da entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes im Keller: einen Käfig aus Menschenknochen

Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück.

Tania Carver lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Südengland. Ihre Thriller mit der Profilerin Marina Esposito und dem Polizisten Phil Brennan sind internationale Bestseller.

„Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen. Tania Carver schreibt von Beginn der Geschichte sehr spannend und ich war ziemlich schnell begeistert mitten im Geschehen. Beschreibungen von Figuren und Örtlichkeiten waren sehr Fantasiebeflügelnd.“ kvel, Bücher.de

„Der Thriller ist sehr flüssig geschrieben; kurze Kapitel, von denen viele mit einem Cliffhanger enden. Die Charaktere sind gut beschrieben, auch das Privatleben der Polizisten wird wieder mit eingeflochten.“ die-rezensentin, Bücher.de

„Die Geschichte klingt ein wenig Brutal, aber traut euch an dieses Buch ran, es werden im Grunde nur Szenen angedeutet und die sind nicht sehr gewalttätig.“ Litzo, Bücher.de

„Ich wünsche den Lesenden ein guten Durchhaltevermögen, denn für mich war das nicht gerade dünne Buch ab der Buchmitte so spannend, das ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.“ S. Stauffer, amazon.de

Top-50-Buchperlen – Übersicht

Advertisements