Alexander Herrmann – Koch doch! Italienisch genießen – dafür hat Alexander Herrmann sich in Verona inspirieren lassen …

Alexander Herrmann – Koch doch!

Italienisch genießen – dafür hat Alexander Herrmann sich in Verona inspirieren lassen

Doch er verleiht den italienischen Gerichten seine persönliche Note, verfeinert sie und interpretiert sie neu: Zum Beispiel herzhafte Ricotta-Salamiknödel mit Pfeffer-Zwetschgen in Rotwein-Zimt-Sud.

Ein italienischer Kult-Klassiker ist das Risotto

Der Starkoch verfeinert es mit Safran, dem teuersten Gewürz der Welt, mit frittiertem Fenchelgrün und Parmesan und zeigt, wie das Risotto besonders sämig wird, und wodurch es eine sensationelle Geschmacksnote bekommt.

Kreativität ist auch bei den Involtini angesagt: Die Kalbsrouladen füllt Alexander Herrmann mit Thunfisch. Den kulinarischen Kick erzeugt der Blumenkohl, der gemeinsam mit dem Fleisch in Olivenöl gebraten wird. Warum der Zitronen-Kapern-Schaum besonders gut zu den Involtini passt, verrät der Meisterkoch ebenfalls. Zum Nachtisch gibt es gebackenen Salbei im Prosecco-Teig.

Samstag, 22.6. | 17 Uhr | Bayerisches Fernsehen
Quelle: KULTUR-Newsletter – Bayerischer Rundfunk

Buchperlen-Lesetipp: Koch doch … verschiedene Pasta-Gerichte mit Alexander Herrmann. Er ist nach Italien aufgebrochen. Er besucht eine Nudel-Fabrik und lässt sich in die Geheimnisse von Pasta-Spezialitäten wie „Radiatori“ und „Gigantoni“ einweihen …

Koch doch von Alexander Herrmann

Koch doch von Alexander Herrmann

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements