Potsdamer Affäre. Kriminalroman von Heiger Ostertag. Faszinierende Einblicke in das Berlin kurz vor dem ersten Weltkrieg …

Heiger Ostertag
Potsdamer Affäre
Kriminalroman
344 Seiten
12 x 20 cm
Erscheint: Juli 2013
Paperback
ISBN 978-3-8392-1450-3
Gmeiner Verlag
11,99 €
Zum Buch Potsdamer Affäre. Kriminalroman von Heiger Ostertag mit ausführlichen Informationen, Leseprobe und Bestellmöglichkeiten

Potsdamer Affäre

Potsdamer Affäre

Der Rezensionist vergibt 6 von 6 Sternchen für das Buch Potsdamer Affäre von Heiger Ostertag. Authentische Darstellung des militärischen Geheimdienstes und seiner Strukturen im Jahr 1913. 1913 – das Jahr vor dem Abgrund.

Tanz auf dem Vulkan

Heiger Ostertag bringt das Jahr 1913 näher

Berlin im Jahr 1913 – die Stadt sprüht vor Leben. Die Varietés, Pferderennen und Vernissagen laden zur Unterhaltung ein. Doch über der Stadt schwebt die Gefahr. Die Spannungen zwischen den europäischen Bündnissen nehmen zu und im Verborgenen laufen die Aktivitäten der Geheimdienste auf Hochtouren. Mittendrin: der junge Oberleutnant Wedigo von Wedel, der in die exzentrische Künstlerszene eingeschleust wird, um den Mord am Leiter der Geheimdienstabteilung aufzuklären.

Autor Heiger Ostertag entführt in seinem Kriminalroman „Potsdamer Affäre“ in diese spannende Zeit, mit der sich der promovierte Historiker seit Jahren beschäftigt. Entstanden ist ein äußerst fesselnder, atmosphärischer und informativer Roman.

Kurz vor dem Ersten Weltkrieg

Hinter den Kulissen der europäischen Großmächte wird längst gekämpft, der Krieg der Geheimdienste hat begonnen. Der 23-jährige Oberleutnant Wedigo von Wedel aus dem 1. Garderegiment in Potsdam wird nach Berlin abkommandiert. Die Abteilung III b, die Geheimdienstabteilung des Deutschen Generalstabs, hat ihn angefordert, um feindliche Agenten aufzuspüren. Von Wedel stürzt sich in die glitzernde Halbwelt des künstlerischen Berlins, wo neben zwielichtigen Gestalten eine verführerische Gräfin auf ihn wartet.

Dr. Heiger Ostertag war zunächst Luftwaffenoffizier und studierte anschließend in München und Freiburg Germanistik, Geschichte und Nordgermanische Philologie. Seit den 90er-Jahren ist er als Autor und Historiker in Forschung und Lehre tätig. Nach Milieuromanen und Kriminalgeschichten schreibt Ostertag primär Romane mit historischem Hintergrund. »Potsdamer Affäre« ist sein Debüt im Gmeiner-Verlag.

100 Jahre später führt uns Heiger Ostertag das Jahr 1913 vor Augen. Äußerst spannend und ungemein informativ!

wikipedia: Heiger Ostertag (* 1953 in Itzehoe) ist ein deutscher Schriftsteller und Historiker. Nach dem Abitur trat Ostertag in die Luftwaffe ein und absolvierte dort die Offiziers- und eine Flugausbildung. Im Anschluss studierte Ostertag in Freiburg Skandinavistik, Germanistik und Geschichte. In den nächsten Jahren arbeitete er als Dozent für Geschichte in München sowie in der wissenschaftlichen Forschung am Militärgeschichtlichen Forschungsamt in Freiburg. Seit den 90er Jahren ist Ostertag als Autor und Historiker vor allem in der Lehre tätig. Bisher erschienen von ihm siebzehn Romane. Der Schriftsteller ist Mitglied im Kriminalschriftstellerverband Syndikat.

Werke
Belletristik

Flugschar. Aachen 1991
Fallender Schatten. Stuttgart 2005
Fliehende Zeit. Stuttgart 2006
Die Reise des Jusup W. 2. Auflage Stuttgart 2011
Fließende Nebel. Stuttgart 2007
Ein tiefes Blau – Berlin. Stuttgart 2008
Nicht ohne Leoni. Der Fall. Stuttgart 2008
Wenn in einer dunklen Nacht…. Stuttgart 2008
Rot ist tot. Stuttgart 2009
Tod im Sud. 2. Auflage Stuttgart 2011
Venners tödliche Träume. Stuttgart 2010
Bittersüßer Tod. Stuttgart 2010
Deutsches Reich 2014 – eine historische Fiktion. Stuttgart 2011
Tödliches Spiel. Stuttgart 2011
Operntod. Stuttgart 2011
Die Affäre Mömpelgard. Stuttgart 2011
Das geraubte Halsband der Franziska von Hohenheim. Stuttgart 2013
Operation Mauerfall – Berlin 1962. Stuttgart 2013

Fachbücher

Bildung, Ausbildung und Erziehung. Eliteideal, Anspruch und Wirklichkeit des Offizierkorps im Kaiserreich 1871 – 1918. Frankfurt/Bern/New York/Paris 1990
Ausgewählte Operationen und ihre militärhistorischen Grundlagen. (Hg.) Mittler, Freiburg 1992
Studienbuch Militärgeschichte. (Hg.) Bd. 1 und 2, Rombach, Freiburg 1993
Potsdam. Staat, Armee, Residenz. (Hg.) Ullstein/Propyläen, Frankfurt/Berlin 1993

Website des Autors: www.heigerostertag.de

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements