Der Schmerzsammler. Thriller von Martin Conrath. Fran Miller, Profilerin und Sektenbeauftragte des LKA Düsseldorf, geht einem ruhigen Schreibtischjob nach …

Martin Conrath
Der Schmerzsammler
Thriller
Bastei Lübbe Verlag
Taschenbuch, 399 Seiten
Ersterscheinung: 21.06.2013
ISBN: 978-3-404-16807-1
Zum Buch Der Schmerzsammler. Thriller von Martin Conrath mit ausführlichen Informationen, Leseprobe und Bestellmöglichkeiten

Der Schmerzsammler

Der Schmerzsammler

Der Rezensionist vergibt 6 von 6 Sternchen für das Buch Der Schmerzsammler von Martin Conrath.

Fran Miller, Profilerin und Sektenbeauftragte des LKA Düsseldorf, geht einem ruhigen Schreibtischjob nach.

Doch während der Ermittlungen zu einem satanistisch motivierten Mord gerät sie selbst ins Fadenkreuz eines obsessiven Killers. Er foltert seine Opfer bestialisch, bevor er sie tötet. Fran erkennt sein Motiv: Er sammelt die Schreie seiner Opfer. Niemand glaubt ihr – ein tödlicher Irrtum. Denn nicht nur Fran steht auf der Liste des Schmerzsammlers …

Martin Conrath hat bereits einige Kriminalromane veröffentlicht, von denen einer als TATORT verfilmt wurde. Außerdem ist er ein Teil des Autorenduos Sabine Martin, das erfolgreich Historische Romane schreibt. Martin Conrath lebt und schreibt in Düsseldorf.

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

wikipedia: Martin Conrath (* 4. Dezember 1959 in Neunkirchen (Saar)) ist ein deutscher Schriftsteller. Außerdem ist er Schlagzeuger und Schauspieler.

Nach dem Besuch des Gymnasiums begann er 1973 eine Ausbildung zum Schlagzeuger und tourte mit Bands und Ensembles bis 1996 durch Deutschland, unter anderem mit Alice Hoffmann und der Gruppe Embryo. Ab 1990 war er als freier Mitarbeiter bei der Saarbrücker Zeitung und beim Saarländischer Rundfunk tätig. Von 1991-1993 absolvierte Conrath ein Volontariat bei dem Saar-Lor-Lux-Magazin „Tabou“ (Luxembourg) und verfasste schließlich ab 1994 eigene schriftstellerische Arbeiten. Von 1997 bis 2000 war er als Dozent für Journalismus und Stilistik an der Volkshochschule Saarbrücken beschäftigt und anschließend war er an der Fachschule für medizinische Heilberufe der SHG in Brebach Dozent für Kommunikation, Teamtraining, Sprache und Stilistik. Im April 2004 erschien der erste Saarlandkrimi Stahlglatt im emons-verlag in Köln.

Martin Conrath ist Mitglied des Köln-Düsseldorfer Kriminalkomitees und im Autorenkreis Historischer Roman Quo Vadis.

Werke

Kinderbuchreihe „ZOFF!“ zusammen mit Peter Tiefenbrunner, 1997, 1998
Hörspiel „Papa wohnt jetzt in der Heinrichstraße“, 1998
„Acht!“, eine Erzählung in Kurzgeschichten, Z.B. Verlag Saarlouis, Illustrationen der Malerin Sonja Hager, 2001
Kinder-Theater „Der Meteoritenlöffel“, Fischer Theaterverlag, Uraufführung „carousellTheater“ Berlin, zusammen mit Peter Tiefenbrunner, nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Phillip Ridley, 2003
Musical „Kasper und der Glitzerkönig“, Fischer Theaterverlag, nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Phillip Ridley, Uraufführung am Kinder- und Jugendtheater Dresden, 2004

Kriminalromane

Stahlglatt, 2004
Das Schwarze Grab (2008 als Saartatort verfilmt), 2005
Der Hofnarr, 2006
Das Geheimnis der Madonna, (zusammen mit Sabine Klewe), 2007
Der Schattenreiter, 2008
Das Vermächtnis der Schreiberin (zusammen mit Sabine Klewe), 2008
Aus der Traum, 2009 (Tatort-Romanfassung)
Vermisst, 2010 (Tatort-Romanfassung)
Schuldig, März 2011

Historische Romane

Die Henkerin, April 2012 im Lübbe-Verlag unter dem Pseudonym Sabine Martin

Anthologien

Hauptsach gudd gess, Kurzgeschichte in „Mörderischer Westen“, 2007
Bye, bye, Baby,Kurzgeschichte in „Letzte Grüße von der Saar“, 2007

Website: martinconrath.de
Website: sabinemartin.de

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements