Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte von Peter Heller. Eine Liebeserklärung an die Welt, wie sie hätte sein können …

Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte von Peter Heller
übersetzt von Eva Bonné
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Aufl. 2013 (19. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3847905198
ISBN-13: 978-3847905196
Originaltitel: The Dog Stars
Eichborn Verlag

Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

38 Amazon Rezensionen
5 Sterne: (18)
4 Sterne: (13)
3 Sterne: (3)
2 Sterne: (4)

Eine Liebeserklärung an die Welt, wie sie hätte sein können

Die Welt ist untergegangen, aber Hig hat überlebt. Ebenso sein einziger Nachbar, ein menschenfeindlicher Waffennarr mit dem Herz auf dem rechten Fleck, der ihn – brutal, aber verlässlich – beschützt. Hig lebt im Hangar eines verwilderten Flughafens und tuckert mit einer alten Cessna übers Gelände, sein Hund Jaspar ist sein treuer Copilot. Man schlägt sich halt so durch.

Dann empfängt er plötzlich ein Funksignal.

Gibt es doch noch Leben, jenseits seines kleinen Flughafens? Hig beginnt eine abenteuerliche Reise, und was er entdeckt, übertrifft seine schlimmsten Ängste – und seine größte Hoffnung.

Peter Heller, geboren und aufgewachsen in New York, lebt in Denver, Colorado. Er ist ein Spezialist für Extremexpeditionen, er ruderte durch die Tsangpo-Schlucht in Tibet, surfte von Kalifornien an die mexikanische Küste und begleitete Paul Watson in seinem Kampf gegen den Walfang („Wir schreiten ein“ erschien 2008 in dt. Übersetzung). Derart trainiert, konnte er sich mit seinem literarischen Debüt an sein bislang größtes Abenteuer wagen: das Ende der Welt.

Literatur-RechercheDas Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

oder

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements