Für immer Juli. Roman von Bernhard Blöchl. Juli Hartmann ist ein Mann, wie Frauen ihn sich wünschen. Möchte man meinen …

Bernhard Blöchl
Für immer Juli
Neuerscheinung, Roman
230 Seiten, Broschur
14,80 € (D), 15,30 € (A)
ISBN 978-3-87512-298-5
Auch als eBook erhältlich:
Für immer Juli für den Kindle: http://is.gd/am_juli
Für immer Juli bei Apple: http://is.gd/ap_juli
Verlagsinformation: www.maroverlag.de

Für immer Juli

Für immer Juli

Juli Hartmann ist ein Mann, wie Frauen ihn sich wünschen. Möchte man meinen:

Er liebt Kochen und Mode, ist sensibel und kultiviert. Als der Mittdreißiger von seiner Freundin Emma für einen scheinbar dominanten Karrieristen verlassen wird, bricht eine Welt für ihn zusammen. Sein Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als er auch noch seinen Job in der Redaktion eines Musikmagazins verliert. Völlig am Ende, fasst er einen Entschluss: Er möchte auch einer dieser Alpha-Kerle werden, die er stets verabscheut hat. Er will sich eMANNzipieren! Also macht sich Juli, der sich fortan nur noch Julian nennt, auf die Suche nach seiner verlorenen Männlichkeit. Eine Tour de force durch München, Wien und Macholand beginnt.

Und über allem schwebt die Frage:

Kann man ein anderer sein, als man ist, und wenn ja: Wie lange geht das gut?

Auf Schlingerkurs zwischen Lusche, Testosterontoni und Pickup-Künstler – „Für immer Juli“ ist ein schräger Unterhaltungsroman zur Frage, wie man als moderner Mann sein soll. Ein literarisches Schelmenstück. Mit einer Romanfigur, deren Mission über das gedruckte Buch hinausreicht: Auf dem Weg seiner persönlichen Emannzipation hat Juli, der sich Julian nennt, ein Blog eingerichtet, um andere an seiner Suche nach mehr Männlichkeit teilhaben zu lassen. Das Motto ist Programm: Schluss mit luschig! Die Website bietet, als digitale Metaebene zur Romanhandlung, Notizen zum Mannsein. Unterhaltsame Inspiration in verschiedenen Formen. In weniger als einem Jahr hat sich das Blog mit der Hose zur festen Adresse im Netz gemausert. Laut einer großen Zeitschrift für Gentlemen zählt Schlussmitluschig.de inzwischen zu den wichtigsten Männerblogs in Deutschland. Erstaunlich, was eine Romanfigur so alles bewirken kann …

Bernhard Blöchl, Jahrgang 1976, ist Autor und Journalist aus München und arbeitet hauptsächlich im Kultur- und Freizeitressort der Süddeutschen Zeitung und SZ Extra. Unter www.lieblingssaetze.de hat er ein Museum der schönen Sätze eingerichtet, in dem er inspirierende Romananfäge und Songzeilen sammelt. „Für immer Juli“ ist sein erstes Romanprojekt.

Weblink

www.bernhardbloechl.de
Der Roman zum Blog

oder

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements