Ullstein-Taschenbücher im Oktober 2013: Elena-Katharina Sohn: Schluss mit Kummer. Liebes! Alix Both: Muss ich das alles lesen. Frau Professorin? Klaus Werle: Ziemlich beste Feinde Absurdes aus der Arbeitswelt. Käthe Lachmann: Ich bin nur noch hier. weil du auf mir liegst. Martin Krist: Drecksspiel …

Jeder kennt wohl die Liedzeile „Liebeskummer lohnt sich nicht, my darling!“ aus dem Schlager von Christian Bruhn und Georg Buschor.

Die Autorin Elena-Katharina Sohn kennt sich aus mit Liebeskummer. Sie ist die Gründerin der ersten Liebeskümmerer-Agentur und erzählt in ihrem Buch Schluss mit Kummer, Liebes! in 21 Portraits von unterschiedlichen Menschen, die offen, ehrlich und ohne falsches Schamgefühl mit dem Erleben ihres Liebeskummers umgehen. Alle Geschichten berühren auf ihre Art: manche stimmen einen traurig, andere machen Mut, wieder andere zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht. Dieses Buch möchte ich Ihnen unbedingt empfehlen!

Außerdem in diesem Monat im Ullstein Taschenbuch Verlag: Unerhörtes aus dem Uni-Alltag sowie Absurdes aus der Arbeitswelt und vieles mehr! Einen Überblick interessanter Taschenbücher aus dem Oktober finden Sie hier:

Elena-Katharina Sohn
Schluss mit Kummer, Liebes!
Geschichten vom Herzschmerz und wie er verging
224 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 8,99/€ [A] 9,30/sFr 12,50 978-3-548-37482-6
Eigentlich weiß jeder, dass ein gebrochenes Herz auch wieder heilen wird. Wer akuten Liebeskummer hat, schämt sich aber für seinen Schmerz und fühlt sich allein – denn es scheint, als ob alle anderen besser mit so einer Situation umgehen können. In diesem Buch berichten ganz unterschiedliche Menschen offen, ehrlich und ohne falsche Schamgefühle vom Erleben ihres Liebeskummers – und was genau sie getan haben, um sich besser zu fühlen. Es sind 21 ergreifende, mutmachende, traurige Geschichten geworden, die einen so schnell nicht mehr loslassen.

Alix Both
Muss ich das alles lesen, Frau Professorin?
Unerhörtes aus dem Uni-Alltag
224 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 8,99/€ [A] 9,30/sFr 12,50 978-3-548-37485-7
Nach nur fünf Jahren Studium, drei Jahren Promotion und sieben Jahren Habilitation bekommt Alix Both ihre erste feste Stelle an der Uni. Voller Elan und Idealismus bezieht sie ihr neues Büro – doch es dauert nicht lang, bis sie merkt, dass diese Welt nach völlig eigenen Regeln tickt. Mal amüsiert, mal verwundert, mal schockiert schildert Alix Both die Höhen und Tiefen ihres Uni-Alltags und erzählt erfrischend komische Episoden – von überehrgeizigen Kollegen, die auf jedem Kongress und in jeder Festschrift auftauchen, von Scheinstudenten, die am liebsten ihren Charme benotet bekommen, und von akademi-schen Dresscodes, die den Geist betonen.

Klaus Werle
Ziemlich beste Feinde Absurdes aus der Arbeitswelt
240 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 8,99/€ [A] 9,30/sFr 12,50 978-3-548-37510-6
In der beliebten Spiegel-Online-Kolumne von Klaus Werle begegnen dem Leser die schillerndsten Figuren aus dem Kosmos von Job und Büro, die absurdesten Chef-Sprüche und die blumigsten Positionsbezeichnungen. Work-Life-Balance ist etwas für Anfänger! Wer im Beruf was reißen will, sollte vor allem ordentlich delivern, aber asap! Doch wenn der Senior Executive Vice President mal wieder Sätze wie »Alle Key Performance Indicators sind above expectations« von sich gibt, weiß Werle, was hilft: Am besten Beruf und Karriere konsequent trennen.

Käthe Lachmann
Ich bin nur noch hier, weil du auf mir liegst
240 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 8,99/€ [A] 9,30/sFr 12,50 978-3-548-28563-4
Ann fällt ständig auf die falschen Männer rein. Ihre Freundin Caro versucht deshalb, sie mit einer Beziehungsabschiedsfeier auf der Reeperbahn von ihrer Sucht zu heilen. Einen langfristigen Therapieansatz hat sie auch schon: Sie will Ann mit ihrem Kumpel Tim verkuppeln. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Ann hat sich schon ein neues Prachtexemplar ausgesucht: Yves hat zwar nur einen Hoden, aber dafür einen gesteigerten Geltungsdrang und akute Rechthaberitis. Da kann Tim nicht mithalten – oder vielleicht doch?

Martin Krist
Drecksspiel
400 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 9,99/€ [A] 10,30/sFr 13,90 978-3-548-28537-5
Schlüssel rasseln an der Tür. »Ich hab mich hübsch gemacht«, wispert Hannah, während ihr Mann Philip hinter ihr den Raum durchquert. Seine Hand streift ihren Nacken. Sie neigt den Kopf und … sieht Handschuhe voller Blut. Finger schließen sich um ihre Kehle. Als sie wieder zu sich kommt, ist sie an einen Stuhl gefesselt. Vor ihr ein fremder Mann. Nur ein Gedanke peinigt sie in diesem Moment: Er darf Millie nicht finden! – Hannahs Tochter schläft im Zimmer nebenan. Seit der Expolizist David Gross vor Jahren untertauchen musste, arbeitet er als diskreter Problemlöser. Diesmal ist es ein grauenvoller Entführungsfall …

Stephan Harbort
»Ich musste sie kaputt machen«
Anatomie eines Jahrhundert-Mörders
384 Seiten
Neuausgabe
€ [D] 9,99/€ [A] 10,30/sFr 13,90 978-3-548-37479-6
Der Name Joachim Georg Kroll steht für eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Kriminalgeschichte. In mehr als zwei Jahrzehnten tötete der Serienmörder mehrere Frauen und Mädchen, bevor er von der Polizei gefasst wurde. Mit analytischer Schärfe untersucht der bekannte Kriminalist Stephan Harbort den Fall des »Jahrhundertmörders«. Dabei entsteht das beeindruckende Psychogramm eines Mannes, der zeit seines Lebens von seinen Trieben gesteuert wurde.

Rosen, Tulpen, Nelken

Rosen, Tulpen, Nelken

Heike Wanner
Rosen, Tulpen, Nelken
Roman
320 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 9,99/€ [A] 10,30/sFr 13,90 978-3-548-28572-6
Beim Ausräumen eines alten Kleiderschranks entdeckt die Physikerin Sophie Lensing das Poesiealbum ihrer früh verstorbenen Mutter. Neugierig blättert sie darin und stellt fest, dass sie keinen der Namen darin kennt. Wieso hatte ihre Mutter offenbar alle Kontakte abgebrochen? Mit ihren besten Freundinnen Vanessa und Sandra macht Sophie sich im Wohnmobil auf eine Spurensuche quer durch Deutschland. Sie ahnt nicht, wie sehr die Reise ihr eigenes Leben verändern wird …

Mardi McConnochie
Wenn das Meer die Liebe trägt
Roman
256 Seiten
Deutsche Erstausgabe
€ [D] 8,99/€ [A] 9,30/sFr 12,50 978-3-548-61179-2
Vor fünf Jahren haben Marina und der Seemann Stead drei magische Tage und Nächte miteinander verbracht – dann musste Stead zurück hinaus aufs Meer. 1943 ist er endlich wieder in Sydney, doch Marina ist spurlos verschwunden. Was Stead nicht weiß: Er ist Vater geworden, und Marina ist ihm mit dem Baby hinterhergefahren – nach London, Schanghai und Singapur, immer auf der Flucht vor dem Krieg, immer auf der Suche nach ihm, und immer war er gerade weitergereist. All die Jahre haben die beiden sich verpasst, doch sie geben die Hoffnung nicht auf, dass das Meer sie wie-der zusammenführen wird …

Johanna Geiges
Die Rache der Medica
Historischer Roman
464 Seiten
Originalausgabe
€ [D] 9,99/€ [A] 10,30/sFr 13,90 978-3-548-28570-2
Deutschland zur Stauferzeit: Die Medica Anna kann sich trotz ihrer bevorstehenden Hochzeit nicht vorstellen, ihre Heilkunst aufzugeben. Aber wie soll sie das ihrem Verlobten beibringen, der von ihr erwartet, dass sie das Leben einer Gräfin führt? Doch dann wird Anna zu einem besonders schweren Fall gerufen. Der junge Sohn des Kaisers wurde vergiftet. Anna vermutet ihren Widersacher, den Erzbischof von Köln, hinter dem Anschlag und schwört Rache. Bald schon kämpft sie um alles: das Leben des jungen Königs, ihre große Liebe und ihren Ruf als Heilerin.

Advertisements