Meeresdonner: Ein Isaac-Bell-Roman von Clive Cussler. Der beste Detektiv der USA im Kampf gegen den deutschen Meisterspion. Spannend bis zur letzten Seite…

Meeresdonner: Ein Isaac-Bell-Roman von Clive Cussler
EUR 9,99 Taschenbuch
EUR 8,99 Kindle Edition
Jetzt als Download verfügbar
Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. April 2014) Verlagsinfo / Leseprobe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442383641
ISBN-13: 978-3442383641
Originaltitel: The Thief
Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak

Meeresdonner

Meeresdonner

Der beste Detektiv der USA im Kampf gegen den deutschen Meisterspion

Ihre Erfindung wird die Welt verändern! Und genau deshalb sind die beiden Wissenschaftler an Bord des Ozeandampfers Mauretania mit Kurs auf die Vereinigten Staaten auf die Hilfe von Isaac Bell, dem besten Detektiv der Van-Dorn-Detektei, angewiesen. Auch das deutsche Kaiserreich ist sich der Bedeutung der Erfindung bewusst und hat seinen fähigsten Agenten darauf angesetzt, sie in seine Gewalt zu bringen. Der Mann ist ein Meister der Verkleidung, und nicht einmal Isaac Bell kann einem Gegner entgegentreten, den er nicht kennt.

Clive Cussler (Autor) seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein „New-York-Times“-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Justin Scott ist ein Bestseller-Autor von Thrillern, Krimis und historischen Romanen. Er wurde für seine Krimis bereits mehrmals für den renommierten Edgar Allan Poe Preis nominiert. Er lebt mit seiner Frau Amber in Connecticut, USA.

wikipedia-info: Clive Eric Cussler (* 15. Juli 1931 in Aurora, Illinois, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

In seinen Romanen erleben Charaktere der fiktiven Organisation „National Underwater and Marine Agency“ (NUMA) fantastische Abenteuer. Sein bekanntester Held ist Dirk Pitt, den er 1973 kreierte. In den letzten Jahren schrieb er auch einige Bücher gemeinsam mit dem US-amerikanischen Autor Paul Kemprecos um den neuen Helden Kurt Austin in den NUMA Files und mit Craig Dirgo bzw. Jack du Brul die Oregon Files um deren Vorsitzenden Juan Cabrillo.

Sein dritter veröffentlichter Buchtitel „Hebt die Titanic!“ (Raise the Titanic!, Viking Publishing, 1975) war der erste große kommerzielle Erfolg. Die Verfilmung von 1980 war allerdings ein Misserfolg, obwohl Stars wie Jason Robards, Anne Archer und Alec Guinness mitspielten.

Im Jahr 2005 wurde sein Roman „Operation Sahara“ verfilmt als Sahara – Abenteuer in der Wüste mit Matthew McConaughey als Dirk Pitt in der Hauptrolle. Diese Verfilmung kam bei Publikum und Kritik weitaus besser an, denn Cussler hatte nach den negativen Erfahrungen mit „Hebt die Titanic“ darauf bestanden, Einfluss auf Drehbuch und Schauspielerauswahl zu nehmen.

Bösewichte in den Büchern

Cusslers Bösewichte weisen gewisse Ähnlichkeiten auf. Es sind oft introvertierte und machtbessene Menschen, die eigentlich alles haben, aber dennoch nicht glücklich sind und daher noch größere Ziele erreichen oder ihren Reichtum ins Unermessliche vergrößern wollen. Sie leben einsam und zurückgezogen in ihren Festungen und regieren von sicheren Basen und Verstecken aus, dennoch spielen sie politisch wie auch finanziell eine große Rolle im globalen Zusammenleben.

Cussler orientiert sich häufig an mafiaähnliche Strukturen. Im Buch Der Todesflieger dirigiert und plant der Reeder Bruno von Till auf einer abgelegenen griechischen Insel seine Geschicke. Sein Hauptgeschäft ist der Drogenschmuggel. Ein anderes zentrales Mafiathema findet sich im Roman Inka Gold. Dort spezialisiert sich der Bösewicht Joseph Zolar auf die Ausbeutung von archäologischen Artefakten und möchte ein weltumspannendes archäologisches Hehlereikartell aufbauen. Im Roman Höllenflut geht es um Menschenhandel, Prostitution und Zwangsarbeit. Der chinesische Großreeder Qin Shang hat sich zum Ziel gesetzt, die Vereinigten Staaten mit illegalen chinesischen Einwanderern zu überfluten. Schließlich steht im Buch Im Zeichen der Wikinger die rücksichtslose Zerberus-Korporation mit dem Magnaten Curtis Merlin Zale im Mittelpunkt.

Auch politische Motive beeinflussen die Bösewichte von Cussler. Die Figuren sind oft Soziopathen, die ihre Ideale oder ihr ideologisches Denken, den anderen Menschen auf der Erde aufzwingen wollen. Oskar Rondheim, ein mächtiger und einflussreicher Industriemagnat hat sich zum Ziel gesetzt, die politische Führung von ganz Mittel- und Südamerika zu übernehmen. Ähnlich gelagert ist der Fall im Buch Das Alexandria-Komplott. Es geht um ein politisches Attentat und einen Revoluzzer in Mexiko. Ziel ist es, einen Aufstand in Mittelamerika zu entfachen, so dass die Menschen als Flüchtlinge in die USA einwandern. Die Gebrüder Robert und Paul Capesterre wollen eine Neuordnung. Sie bedienen sich der Rolle als fanatische und absolute Herrscher und entfachen Wut und blinden Gehorsam mit ihren hetzerischen Reden in der Bevölkerung.

Im Buch Tiefsee plant eine betagte koreanische Reederwitwe das Verschwinden des mächtigsten Mannes der Welt. Der Präsident der Vereinigten Staaten soll entführt werden. In Cyclop wiederum planen fanatische Sowjets einen Machtwechsel in Kuba verbunden mit der Ermordung Fidel Castros und der Zerstörung von Havanna. In Geheimcode Makaze versucht der koreanische Industrie-Mogul Kang einen tödlichen Virenanschlag auf die USA zu verüben, um die Wiedervereinigung beider Korea zugunsten Nord-Koreas zu ermöglichen. Im Roman Die Ajima-Verschwörung versuchen die Bösewichte, die USA in die Knie zu zwingen und Japan zur führenden Großmacht zu erheben. Als Ausgangspunkt der weltweiten Verschwörung dient die pazifische Insel Ajima. Ein Tycoon im Buch Flammendes Eis, der ein Nachfahre der Zarenfamilie ist, versucht im instabilen Russland, seine Macht zurückzugewinnen.

Ganze Familien nehmen die Rollen als Bösewichte ein. In Schockwelle ist es die Familie Dorsett, die schwerreich und im Diamantenhandel tätig ist. In der Akte Atlantis ist es die Familie Wolf, die eine neue Weltordnung zu schaffen versucht und behauptet, sie seien die Nachfahren von Adolf Hitler. Im Buch Killeralgen macht die Familie Fauchard Kurt und Joe das Leben zur Hölle.

Es gibt auch noch Bösewichte, die sich nicht in die obigen Kategorien einordnen lassen. Im Buch Killeralgen sucht die Familie Fauchard besessen nach einem Enzym, das das ewige Leben ermöglichen soll. Im Buch Tödliche Beute geht es um einen Eskimostamm und dessen Anführer und Genforscher Toonook, der mittels Genmutationen an Lachsen den weltweiten Fischbestand reduzieren möchte.

„The Thief“ 2013 („Meeresdonner“) Verlagstext (vor Erscheinen im April 2014): „Die Nachricht sorgt für Entsetzen: Der geniale Waffenspezialist Arthur Langner ist tot! Isaac Bell, der beste Detektiv des beginnenden 20. Jahrhunderts, erkennt schnell, dass jemand es auf die talentiertesten Waffenentwickler Amerikas abgesehen hat. Aber da befindet er sich bereits gemeinsam mit deutschen, japanischen und britischen Agenten in einem Netz aus Blut und Intrigen, wie es nur ein Meisterspion weben kann. Bell steckte schon oft in ausweglosen Situationen, doch noch nie hatte er einen Gegner wie dieses Mal – und noch nie ging es um das Schicksal der ganzen Welt!“

Weblinks

Numa Internetpräsenz (englisch)
Deutsche Webseite über Clive Cussler
Mehr zur Biografie und den häufig gestellten Fragen, zum Special
Clive Cussler über seine Oldtimer-Sammlung (YouTube Video)

Meeresdonner: Ein Isaac-Bell-Roman von Clive Cussler bei Amazon.de hier kaufen
Meeresdonner: Ein Isaac-Bell-Roman von Clive Cussler und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie hier mehr

buchperlen Hinweis: Leser, die dieses Buch gelesen haben, lesen gerne auch

Tarnfahrt: Ein Juan-Cabrillo-Roman von Clive Cussler Taschenbuch EUR 9,99
Höllensturm: Ein Kurt-Austin-Roman von Clive Cussler Taschenbuch EUR 9,99

Advertisements