Glanz und Elend der Grundrechte: Zwölf Sterne für das Grundgesetz von Heribert Prantl. Er fordert ein neues Grundrechtsbewusstsein, ein ­europäisches Grundgesetz und mehr direkte Demokratie…

Glanz und Elend der Grundrechte: Zwölf Sterne für das Grundgesetz von Heribert Prantl
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Droemer HC (2. Mai 2014) zur Verlagsinfo
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342627650X
ISBN-13: 978-3426276501
EUR 18,00 Gebundene Ausgabe
EUR 12,99 Kindle Edition
Jetzt als Download verfügbar.

Glanz und Elend der Grundrechte

Glanz und Elend der Grundrechte

Das Grundgesetz war der Motor für die geglückte Modernisierung der deutschen Gesellschaft. Doch von einem Stolz auf die Bürger- und Freiheitsrechte spürt man im politischen Alltag viel zu wenig, seitdem ein ungeschriebenes »Grundrecht auf Sicherheit« zum Super-Grundrecht aufgestiegen ist. Das Bundesverfassungsgericht kümmert sich um die Grund- und Freiheitsrechte, Regierung und Bundestag kümmern sich um deren Einschränkung. Die weltweite digitale Inquisition durch die US-Geheimdienste verschärft die Situation. Die Geborgenheit der Bürger im Rechtsstaat geht verloren.

Der vielfach preisgekrönte SZ-Journalist und Jurist Heribert Prantl fordert ein neues Grundrechtsbewusstsein, ein ­europäisches Grundgesetz und mehr direkte Demokratie.

Heribert Prantl, geboren 1953, ist Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, Chef der innenpolitischen Redaktion, Honorarprofessor für Rechtswissenschaft an der juristischen Fakultät der Universität Bielefeld, politischer Publizist, gelernter Richter und Staatsanwalt. Für seine Veröffentlichungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Geschwister-Scholl-Preis, dem Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik und mit dem Erich-Fromm-Preis. Zuletzt erschienen: „Kein schöner Land“ (2005), „Der Terrorist als Gesetzgeber“ (2008) und „Der Zorn Gottes“ (2011).

Bücher von Heribert Prantl

Literatur

Winfried Hassemer: Lob des anderen. Laudatio zur Verleihung des Siebenpfeiffer-Preises 1999 an Heribert Prantl. In: Winfried Hassemer: Freiheitliches Strafrecht. Philo-Verlag Berlin 2001, S. 55 ff., ISBN 3-8257-0142-5
Die Stimme der Vernunft (Interview), in: freischuss. das magazin für jurastudierende, Wintersemester 2007/08, S. 6 bis 9. cfmueller-campus.de pdf
Heribert Prantl, in: Internationales Biographisches Archiv 17/2008 vom 22. April 2008, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Glanz und Elend der Grundrechte: Zwölf Sterne für das Grundgesetz von Heribert Prantl bei Amazon.de kaufen
Glanz und Elend der Grundrechte: Zwölf Sterne für das Grundgesetz von Heribert Prantl und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie hier mehr

Alt. Amen. Anfang.

Alt. Amen. Anfang.

 

Advertisements