DVD-Box: Lewis – Der Oxford-Krimi. 6. Staffel der erfolgreichen ZDF-Sonntagabend-Krimiserie. Es bleibt nur eine Frage: Wann kommt die 7. Staffel?

DVD-Box Lewis – Der Oxford-Krimi
6. Staffel der erfolgreichen ZDF-Sonntagabend-Krimiserie

Lewis 6

Lewis 6

Darsteller: Kevin Whately, Laurence Fox, Rebecca Front, Clare Holman
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 4
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 9. Mai 2014
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 360 Minuten

Lewis – Der Oxford Krimi …

… (Originaltitel: Lewis) ist mit durchschnittlich 11 Millionen Zuschauern eine überaus erfolgreiche Krimiserie des englischen Senders ITV und ein Spin-off der Serie Inspector Morse. Und auch in Deutschland ist Lewis mit 3,5 Millionen Zuschauern pro Folge einer der populärsten ZDF-Sonntagskrimis! Seit 2006 löst das charmante Ermittlergespann Detective Inspector Robert Lewis (Kevin Whately) und sein „partner in crime“ DS James Hathaway (Laurence Fox) seine gediegenen Mordfälle in der altehrwürdigen, malerischen Universitätsstadt Oxford. Jedoch ist Lewis eigentlich schon seit 1986 im Einsatz, damals noch junger Sergeant und Assistent des unnachahmlichen Inspector Morse (John Thaw) in der gleichnamigen, nicht minder erfolgreichen TV-Serie. Wie weiland Morse und Lewis sind auch Lewis und Hathaway trotz (oder gerade wegen) ihrer unterschiedlichen Charaktere ein absolutes Dreamteam. Durch Lewis‘ immensen Erfahrungsschatz und untrüglichem Gespür, kombiniert mit dem analytischen Verstand des intellektuellen ExTheologiestudenten Hathaway, lösen sie die kompliziertesten Morde in sympathischer „old-school“-Manier – gewaltfrei, aber dennoch schlagfertig…

Edel:Motion veröffentlichte nun am 9. Mai 2014 die 6. Staffel von Lewis – Der Oxford-Krimi mit 4 weiteren spannenden Folgen der beliebten ZDF-Krimiserie.

Übrigens ist Lewis nicht mehr das einzige Spin-Off im Inspector Morse-Universum. Seit 2012 läuft bei ITV die Prequel-Serie Endeavour mit Shaun Evans in der Rolle des jungen Inspector Morse, und auch hier dürfen sich die Krimifans in diesem Jahr auf die DVD-Veröffentlichung von Edel:Motion freuen – ebenso auf die 8-DVD-Komplettbox der Inspector Morse-Serie, die in Deutschland kurz vor dem Mauerfall 1989 im DDR-Fernsehen (!) lief. Zitate: Heike Glück

Kurzinhalt der 4er-Box Lewis – Der Oxford-Krimi:

DVD 1
Das Rätsel Des Genies (The Soul Of Genius)

Im Wald von Roak Wood wird eine, vor nicht allzu langer Zeit dort vergrabene Leiche entdeckt. Bei der Leiche handelt es sich um den Professoren Hawes; er hatte es sich offenbar zum Ziel gesetzt, das Geheimnis um das legendäre Buch „Die Jagd Nach Dem Schnark“ von Lewis Carroll zu ergründen, ebenso wie sein Bruder. Er steht ganz oben auf der Liste der Verdächtigen, bis auch dieser einem Mord zum Opfer fällt.

Warum mussten die zwei Brüder sterben, die ihr Leben der „Jagd nach dem „Schnark“ gewidmet hatten?

DVD 2
Gefangen Im Netz (Generation Of Vipers)

Die Literaturprofessorin Miranda Thornton wird tot in ihrem Stadthaus in Oxford aufgefunden. Auf den ersten Blick spricht Vieles für Selbstmord. Inspektor Lewis ist jedoch davon überzeugt, dass das Opfer nicht freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Als eine zweite Person einem brutalen Mord zum Opfer fällt, wird klar dass Mirandas Tod ein eiskalt geplanter Mord war. Was für ein Motiv liegt dem Mord zu Grunde? In einem Netz aus ehemaligen Lieb- und Freundschaften, Internetaktivitäten, millionenschweren Finanzdeals, Abhängigkeiten und Erpressungen den Überblick zu behalten, ist für Lewis und Hathaway die große Herausforderung.

DVD 3
Heimliche Spiele (Fearful Symmetry), u. a. mit Gary Kemp (Ex-Spandau Ballet)

Jessica Lake vertritt kurzfristig ihre Freundin bei einem Babysitting-Job im Haus des jungen Oxforder Geschäftsmannes Nick Addams und seiner Frau Honey. Als das Ehepaar zurückkehrt, finden sie das 18-Jährige Mädchen erdrosselt und im Bondage-Stil kunstvoll ans Bett gefesselt. Eine zweite Leiche wird am Ufer eines Flusses gefunden, durchbohrt von einem Pfeil.

Handelt es sich um Ritualmorde oder vielleicht doch um Eifersucht?

Am Ende ist ein unscheinbares Stofftier die entscheidende Spur zum Mörder. Hoffentlich noch rechtzeitig…

DVD 4
Der Unauslöschliche Makel (The Indelible Stain)

Am angesehenen Oxforder Institut für Kriminologie hält der Gastredner Professor Paul Yelland („Hutch“-Darsteller David Soul) einen ebenso viel beachteten wie umstrittenen Vortrag zum Thema „Kriminelle Gefährlichkeit“. Seine mutmaßlich rassistischen Thesen stoßen auf heftigen Widerspruch. Noch in der gleichen Nacht wird der Professor von einem Unbekannten erdrosselt. Handelt es sich bei diesem Mord um eine politisch motivierte Tat oder ist das Motiv von persönlicher Natur? Zudem wird eine zweite Leiche gefunden, die auf den ersten Blick nichts mit dem Tod von Professor Yellands zu tun zu haben scheint. Durch die Ermittlungen wird schließlich eine Geschichte ans Licht gebracht, die ihren Anfang schon vor vielen Jahren genommen hat.

Lewis – Der Oxford Krimi (Originaltitel: Lewis) ist eine britische Krimiserie des Senders ITV und ein Spin-off der Serie Inspector Morse. Die Fernsehserien umfasst derzeit sieben Staffeln mit 30 Episoden. Am 10. Februar 2014 wurde die Verlängerung um eine sechsteilige achte Staffel bekannt gegeben, welche 2015 ausgestrahlt werden soll. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte am 1. Februar 2009 im ZDF.

Besetzung

Der Kriminalinspektor (oder -kommissar) DI Robert „Robbie“ Lewis war bei Morse dessen Sergeant. Nach dem Tod seiner Frau bei einem Autounfall mit Fahrerflucht des Schuldigen war er zunächst ins Ausland gegangen, kommt aber im Pilotfilm Reputation zurück und ist für einen „ruhigen Job“ als Ausbilder eingeplant. Sergeant Hathaway, der ihn am Flughafen abgeholt hatte, wird zu einem neuen Fall in ein Schlaflabor gerufen, hat aber keinen leitenden Inspektor mehr. Lewis und Hathaway bilden zunächst ein gutes „Gespann“ nur für diesen Fall, denn Lewis stürzt sich lieber in die Arbeit, als den Plan der Chefin zu akzeptieren. Er stammt aus Nordengland und das akademische Milieu von Oxford betrachtet er sehr distanziert. Er hat allerdings auch ein ungewöhnliches Gespür bei der Lösung von Mordfällen. Am Ende von Reputation votiert Hathaway überraschend für ihn als seinen Inspektor. Das Privatleben des Witwers spielt zunächst keine große Rolle, er hat 2 Kinder, u.a. Lynn, die verheiratet ist und ein Kind erwartet.

DS James „Jim“ Hathaway ist ein Mann von großer Zurückhaltung. Er besitzt gute Sprachkenntnisse in Latein, was im akademischen Umfeld von Oxford durchaus nützlich ist und daher rührt, dass er zuerst Theologie studiert hatte, an der University of Cambridge, in „Dämonen der Vergangenheit“ erklärt Prof. Gold damit abfällig seine Wissenslücken, als er sie um einen Gefallen bittet. Außerdem war er schon auf der weiteren Schulung zum Priester („im Seminar“), bevor er das abbrach und die zweite Karriere bei der Polizei begann. Der hochintelligente Hathaway zeigt seine Gefühle kaum, ist aber ein sehr brauchbarer Mitarbeiter bei der Kriminalarbeit. Über Beziehungen im Privatleben wird nichts bekannt, seine Stimmungslage kann man am Ausmaß seines Zigarettenkonsums ablesen. In der Folge „Old School Ties“ erkennt ihn ein jüngerer Mann als Schülersprecher seiner ehemaligen Schule wieder und teilt ihm den alten Spitznamen „WC“ mit, dem man ihm hinter seinem Rücken gab. Hathaway darauf: „Ich traue mich gar nicht zu fragen …“, aber er bekommt natürlich die Auflösung: Wolfgang Christus. Seine Mitschüler meinten schon damals, er könne sich nicht entschieden, was er werden wolle, Mozart oder Jesus.

Das distanzierte Auftreten von Sergeant Hathaway lässt ihn für manchen als emotionslos oder verschlossen erscheinen, aber er ist eine perfekte Ergänzung zu Lewis. Wo bei anderen Menschen ein breites Grinsen wäre, gibt es bei ihm nur ein kurzes Aufzucken der Mundwinkel. Bei einer frühen Begegnung hatte Lewis wegen des schmerzlichen Verlusts seiner Frau auf die Abwesenheit Gottes geschimpft, “… wo ist denn Ihr Gott?” fragte er den ehemaligen Theologiestudenten. Als Lewis dann später seine heftige Äußerung noch einmal anspricht, sagt Hathaway nur “Gott wird es überhört haben”, und dann grinst er kurz, natürlich erst, als Lewis außer Blickweite ist.

Dr. Laura Hobson ist die Pathologin, mit der Lewis oft am Tatort und in der Gerichtsmedizin zusammentrifft. Sie ist ledig und kinderlos, Lewis kennt sie noch aus seiner früheren Zeit in Oxford (Morse). In der Folge Späte Sühne wird die berufliche Beziehung zum ersten Male fast etwas privat, als Hobson Lewis von einer inoffiziellen Nachuntersuchung berichtet und ihn ‚in ihr Büro“ bittet, was aber der Putz- und Umkleideraum ist, weil sie den Fehler ihres Kollegen nicht im offiziellen Rahmen besprechen will. Sie spricht dabei eine Gemeinsamkeit an, dass beide am liebsten alles selber erledigen, damit sie wissen, dass es auch richtig gemacht wird. Als Lewis mit einem Augenzwinkern sagt: „Das tun Sie doch nur, weil Sie mich mögen“, entgegnet sie mit einem ausweichenden Scherz. Vom Charakter her und als zwei alleinstehende Menschen ähnlichen Alters würden beide gut zusammenpassen, doch eine private Beziehung entwickelt sich sehr zaghaft, auch mit Rücksicht auf den ungeklärten Tod von Lewis’ Frau. Während der siebten Staffel werden Laura Hobson und Lewis ein Paar.

Chief Superintendent Jean Innocent ist die Chefin von DI Lewis. Sie ist eine Kriminaldirektorin von sehr bestimmtem Auftreten. Im gesellschaftlichen Leben der Universitätsstadt ist sie bereits gut vernetzt, obwohl sie erst nach der Zeit von Morse nach Oxford kam. Sie verlangt, dass die Ermittlungen ihrer Untergebenen auf fundiertem Verdacht beruhen und mit der gebotenen Diskretion vonstattengehen; allerdings unterminiert sie die Arbeit von Lewis und Hathaway keineswegs. Jean Innocent ist immer gut gekleidet, in einem eleganten, aber nicht übertriebenen Stil. Als sie Lewis morgens am Tatort antrifft, der wegen des Jetlags sehr schlecht geschlafen hatte, sagt sie nur: „Haben Sie sich schon rasiert?“ Quelle: wikipedia

Advertisements