Wiederaufnahmeverfahren im Fall Mollath. Gustl Mollath muss sich wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung verantworten…

Am Montag, 6. Juli 2014, startet das Wiederaufnahmeverfahren im Fall Mollath.

Gustl Mollath muss sich wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung verantworten, da er laut Landgericht Nürnberg, seine damalige Frau körperlich misshandelt und Autoreifen zerstochen hatte. Das Gericht hatte ihn allerdings wegen angeblichen Wahnvorstellungen als schuldunfähig gesehen, aufgrund dessen er in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Mollath hingegen sah sich selbst stets als Opfer einer Intrige.

Die Affäre Mollath

Die Affäre Mollath

Buchperlen-Leseempfehlungen zum Thema:

Gustl Mollath kommt frei! 6. August 2013. Zum Artikel
Die Affäre Mollath: Der Mann, der zu viel wusste von Uwe Ritzer und Olaf Przybilla. 11. Juni 2013Zum Artikel
Die Affäre Mollath, Verlagsinformation Droemer Knaur (Weblink)

Advertisements