Die geheimen Gärten von Cornwall: Die schönsten Refugien an Englands Südküste von Heidi Howcroft und Marianne Majerus. Schöner noch als die Schauplätze der Rosamunde-Pilcher-Filme …

Die geheimen Gärten von Cornwall: Die schönsten Refugien an Englands Südküste von Heidi Howcroft und Marianne Majerus
mit Fotos von Marianne Majerus
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 23,0 x 29,7 cm
Mit ca. 190 Farbfotos
ISBN: 978-3-421-03844-9
DVA Architektur Verlag
Zum Buch Die geheimen Gärten von Cornwall: Die schönsten Refugien an Englands Südküste von Heidi Howcroft und Marianne Majerus mit weiteren Infos und Bestellmöglichkeiten

Der Rezensionist vergibt 6 von 6 Sternchen für das Buch Die geheimen Gärten von Cornwall von Heidi Howcroft und Marianne Majerus. Wunderschöne Bilder zeigen Gärten, Parks und Landschaften aus der vom  Golfstrom begünstigten kleinen Klimazone.

Die geheimen Gärten von Cornwall

Die geheimen Gärten von Cornwall

Schöner noch als die Schauplätze der Rosamunde-Pilcher-Filme

Romantisch, wild und voller Kontraste: Cornwall, am südlichsten Zipfel von England gelegen, übt eine magische Anziehungskraft aus auf Gartenfans wie auch auf Anglophile. Bei solch einem Bekanntheitsgrad könnte man vermuten, dass man hier nichts Neues findet, geschweige denn verborgene Gärten. Doch wie die Schmuggler im 19. Jahrhundert unentdeckt blieben, haben es manche Gärten geschafft, sich vor dem Tourismus zu verstecken.

Vom größten privaten botanischen Garten Europas über farbenfrohe Cottage-Gärten bis hin zu den Gärten von leidenschaftlichen Pflanzensammlern und Züchtern sind die 27 Gärten dieses Buches Beweis für Cornwalls reiche, weitgehend unentdeckte Gartenkultur. Erstaunlich sind auch die Gärten einer jungen Generation, die mit ihrer Version des Zwanglosen, Ländlichen die Szene bereichern.

Ein neuer Höhepunkt in der Reihe der »Geheimen Gärten«
Das ideale Geschenk für alle Englandliebhaber und Gartenfans
Von der preisgekrönten Gartenfotografin Marianne Majerus mit der bekannten Gartenautorin Heidi Howcroft

Heidi Howcroft ist eine bekannte Landschaftsarchitektin, Autorin und Gartenjournalistin. Nach einer Ausbildung in England hat sie ihre Berufserfahrung in Deutschland gesammelt, wo sie lange Jahre im Planungs- und Ausstellungswesen tätig war. Die deutschsprachige Britin hat bereits 20 Bücher veröffentlicht und ist auch als Reisebegleiterin auf Gartenkreuzfahrten unterwegs. Wenn sie nicht mit Lesungen, Vorträgen oder mit dem Entwurf von Privatgärten beschäftigt ist, pflegt sie ihren Cottage- und Feldgarten in einem kleinen Dorf im Südwesten von England.

Die renommierte Garten-Fotografin Marianne Majerus gewann 2010 den „International Garden Photographer of the Year 2010 Award“ und wurde 2011 mit dem Titel „Photographer of the Year 2011“ ausgezeichnet. Ihre faszinierenden Fotos erscheinen weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern. Bei DVA sind ihre Arbeiten in den „Geheimen Gärten von London“ und den „Geheimen Gärten von Venedig“ erschienen. Die gebürtige Luxemburgerin lebt in London.

Lesungen & Events

05.11.2013
Heidi Howcroft
Tee, Rosen & Radieschen
DVA
Bildervortrag
Buchhandlung Wilhelm Frick GmbH
Graben 27
A-1014 Wien
Tel. 0043/1/533991417
office@buchhandlung-frick.at

06.11.2013 19.30 Uhr
Heidi Howcroft
Tee, Rosen & Radieschen
DVA
Bildervortrag
Altes Rathaus
Oberer Stadtplatz 1
94469 Deggendorf
Weitere Informationen:
Buchhandlung Friedrich Pustet KG
Tel. 0991/250344-0
deggendorf@pustet.de

07.11.2013
Heidi Howcroft
Tee, Rosen & Radieschen
DVA
Bildervortrag
Gut Hiddenhausen
Hiddenhausen
Weitere Informationen:
Gemeinde Hiddenhausen

»Ein Blick in den Bildband lohnt sich unbedingt: Das Team Howcroft und Majerus verzichtet in seinen Porträts der Gärten auf Kitsch und Gefühlsduselei. Siebenundzwanzig verschwiegene Parks und Anlagen im Südwesten des englischen Königreichs stellen die beiden vor – und liefern einen neuerlichen Beweis für die unglaubliche Vielfalt der Pflanzen wie der Gartenbaukunst im Land.« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 09.12.2012

»Gärten in Cornwall haben einen ganz eigenen Charakter. Und sie sind Sehnsuchtsorte für viele, die England lieben und sich in die Ferne träumen. Das neue Buch von Heidi Howcroft schürt diese Sehnsucht noch, denn gemeinsam mit der Fotografin Marianne Majerus hat sie unbekannte, verschwiegene Parks und Gärten im südwestlichsten Zipfel Großbritanniens aufgespürt. Sie nehmen die Leser mit in einen Wald aus Farnen in Trewidden, auf die einzige Teeplantage der Insel in Tregothnan, auf windige Klippen und in den Garten am Fuße des St. Michael’s Mount. Nach der Lektüre ist es keine Frage mehr, wo der nächste Urlaub verbracht wird.« Frankfurter Rundschau, 13.10.2012

»Eine Ode an die Gartenkunst.« Meins, 11/12

»Das Buch ›Die geheimen Gärten von Cornwall‹ führt mit atemberaubenden Bildern und umfangreichem Hintergrundwissen zu versteckten Herrenhäusern, durch dschungelähnliche, tief eingeschnittene Flusstäler, zu überraschenden Ausblicken aufs Meer.« Nürnberger Zeitung (18.01.2013)

»Der Bildband zeigt 27 verborgene Oasen, an denen man sich gar nicht sattsehen kann.« bella, 07.11.2012

»Bis Tulpen, Magnolien und Kirschbäume wieder blühen, gehen noch etliche Wochen ins Land. In den herrlichsten Frühlingsbildern zu schwelgen, ist aber auch im Winter eine wahre Freude.« GARTENTräume, Winter 2012

»Als Vorbereitung für den Urlaub oder einfach nur zum Träumen.« WOCHE HEUTE, 12/13

Reiheninfo

DIE GEHEIMEN GÄRTEN

1. Die geheimen Gärten von Venedig
2. Die geheimen Gärten von Paris

3. Geheime Gärten in Deutschland
HEIDI HOWCROFT, CHRISTA BRAND
Geheime Gärten in Deutschland
Mit Fotos von Christa Brand

Von der Schönheit verborgener Paradiese

Vom Park bis zum Bauerngarten, vom weitläufigen Landschaftsgarten bis zum kleinen Atrium haben alle vorgestellten Gärten etwas gemeinsam: Qualität und eindeutige Gestaltungshandschrift. Auch wenn die Einflüsse aus dem Ausland nicht zu leugnen sind, nimmt jeder Garten Bezug auf die Umgebung und den individuellen Lebensstil des Besitzers und setzt ihn auf beispielhafte Weise um. Die eindrucksvollen Fotos der Gartenfotografin Christa Brand waren Anlass, diese einmaligen, wunderschönen Gärten zu zelebrieren und einem breiten Publikum zu zeigen. Unter den etwa dreißig Gärten aus verschiedenen Landschaften Deutschlands gehören manche bekannten Persönlichkeiten, andere begeisterten Gärtnern. Alle – ob traditionell oder modern, romantisch oder klassisch – beweisen die Begeisterung für kultivierte Lebensart im blühenden Grün.

Das Buch gewährt Blicke in eine sinnliche, unbekannte Gartenwelt
Ein Ideenfundus für jeden echten Gartenliebhaber
Das schönste Garten-Geschenkbuch fürs Frühjahr

„Nach dem ersten Staunen über all die großartigen Gärten lassen sich prima Ideen zum Nachmachen entdecken. Ein tolles Buch, viel mehr als nur eine Deko auf dem Coffee Table!“ Living at home

4. Die geheimen Gärten von London

5. Die geheimen Gärten von Berlin
GEORG FRHR. VON GAYL, CHRISTA BRAND
Die geheimen Gärten von Berlin
Refugien in der Metropole
Mit Fotos von Christa Brand

Berlins faszinierende Gärten erleben

So vielseitig wie die Bewohner der Hauptstadt sind auch ihre Gärten. Was aber haben alle Gartenbesitzer in dieser Stadt gemeinsam? Sie alle eint ihre Liebe und ihr Enthusiasmus zu ihren Pflanzen und ihrem Garten, dessen Schönheit zumeist die Belohnung einer langjährigen Pflege und intensiven Zuwendung ist. Über 20 ausgefallene Privatgärten innerhalb der Stadtgrenze stellt dieser prächtige Bildband den Lesern vor, für welche die Besitzer ihre sonst verschlossenen Gartenpforten einmal öffnen. Wer in Berlin erfolgreich gärtnert, muss Lösungen für die meist schwierigen Klima- und Bodenbedingungen finden. Vom „Laubenpieper-Garten“ in Charlottenburg über Haus- und Villengärten in Dahlem mit üppigen Stauden- und Rosenpflanzungen, städtischen Innenhöfen, bis hin zu luxuriösen Parkgärten an der Havel und Siedlungen am Müggelsee zeigt dieses Buch das breite Spektrum einer privaten Gartenkultur in der Metropole.

Die Metropole Berlin von ihrer grünen Seite

Mehr als 20 bisher meist unveröffentlichte Gärten vom Schreberparadies bis zum Villenpark

Hervorragende Fotografien und informative Texte zu den Privatgärten

»Der Bildband gewährt Einblicke in über zwanzig einzigartige Privatgärten. Ihre sonst verschlossenen Pforten wurden für den Besuch des Autors Georg von Gayl und der Fotografin Christa Brand einmalig geöffnet.« Gartenträume (01.09.2009)

6. Die geheimen Gärten von Amsterdam
KARIN GREINER, SABINE MEY-GORDEYNS
Die geheimen Gärten von Amsterdam
Mit Fotos von Sabine Mey-Gordeyns

Lebendige Refugien hinter historischen Giebeln

Amsterdams verborgene Schönheiten

Verborgen hinter den prächtigen Fassaden historischer Stadthäuser entlang baumgesäumter Grachten, uneinsehbar auf den Dächern von Wohnhäusern, unbeachtet in Hinterhöfen oder vergessen in Vorstadtvierteln liegen Oasen der Ruhe inmitten der lebendigen Großstadt. So vielfältig und bunt sich Amsterdam präsentiert, so zeigen sich auch seine geheimen Gärten. Das Buch öffnet Paradiese voller Geschichte und Geschichten, vom historischen Barockgarten über naturnahe Kräutergärten, ausgefallene »Handtuchgärtchen« bis hin zum avantgardistischen Designergarten. Und natürlich lädt auch der typische Hausbootgarten den Leser zum Besuch ein.

Gartenhistorie, Ideenfundus und unterhaltsam kommentierter Bildband in einem
Traumhafte Fotos von Sabine Mey-Gordeyns und einfühlsame Texte über die Gärten und ihre Bewohner

»Ein wundervoller Bildband, vor allem für die Besitzer kleiner Gärten in der Großstadt. Er ist unentbehrlich für jeden Gartenfreund mit Amsterdam als Reiseziel und überzeugt durch seine großartigen Fotos.« Gartenpraxis, 07/2010

7. Die geheimen Gärten von Zürich
ANDREAS HONEGGER, GASTON WICKY
Die geheimen Gärten von Zürich
Traumhafte Refugien in der Stadt und am See
Mit Fotos von Gaston Wicky

Zürichs bezaubernde Refugien

Das Buch öffnet Einblicke in über 30 private Parkanlagen, Gärten und Terrassen in der Stadt am See. Die abwechslungsreiche Palette reicht von herrschaftlichen Anwesen über kleine interessante Vorstadtgärten bis hin zu eleganten Terrassen hoch über der Altstadt. Intime, in sich gekehrte Gartenräume wechseln sich ab mit großartigen Anlagen, die von der Internationalität der Stadt Zürich Zeugnis ablegen. Ziel des Buches ist es, die Gärten in ihrer ganzen Pracht und Vielfalt den Lesern in stimmungsvollen Texten und traumhaften Fotos näherzubringen, wobei die gezeigten Pflanzen genau beschrieben werden, so dass man Ideen auch in den eigenen Garten »pflanzen« kann.

Erstmalige Einblicke in die sonst verschlossenen schönsten Gärten in und um Zürich
Eine Fülle noch nie gesehener Gärten in anspruchsvoller Fotografie

»Wie berauscht blättert, schaut und liest man sich durch das Buch, flaniert bald in Gedanken durch mondäne Privatparks, betritt oben am Zürichberg einen intimen Mittelmeergarten oder verweilt in einem verwunschenen Arkadien, in welchem antike Göttinen an Teichen und in Exedren sich selbst bewundern.« Roman Hollenstein in der NZZ (07.04.2011)

8. Die geheimen Gärten von Wien
GEORG FRHR. VON GAYL
Die geheimen Gärten von Wien
Unentdeckte Paradiese hinter Hecken und Mauern
Mit Fotos von Ferdinand Graf von Luckner

Wiens bezaubernde Refugien

Die Donaumetropole Wien, einst Hauptstadt eines riesigen Reichs, verbirgt viele Geheimnisse der Gartenkunst hinter hohen Mauern und dichten Hecken. Georg Freiherr v. Gayls Beschreibungen und Ferdinand Graf von Luckners Aufnahmen gewähren Einblicke in private Refugien und zeigen die überwältigende gärtnerische Vielfalt sehr unterschiedlicher Anlagen: Parkgärten, gemütliche ländliche Vorstadtgärten oder grüne Kunstwerke auf kleinstem Raum, und dies alles nicht nur im grünen Ring um Wien, sondern auch in der Innenstadt, in Höfen und auf Dächern mit fantastischen Ausblicken.

Ein weiterer Höhepunkt der Buchreihe »Geheime Gärten«
Die schönsten Gärten in und um Wien
Blicke auf sonst verschlossene Preziosen der Gartenkunst

»Ein Augenschmaus mit Inspirationen für die eigene Gartengestaltung.« garten-literatur.de (12.04.2013)

9. Die geheimen Gärten von Cornwall

Cornwall in der englischen Literatur

Sowohl in der Hoch- wie auch in der Kinder- und Trivialliteratur ist Cornwall in der britischen Literatur immer wieder ein von den Schriftstellern gewählter Handlungsort. Virginia Woolf widmete Cornwall zwei ihrer Romane. Die wichtigsten Romane von Daphne du Maurier, die die meiste Zeit ihres Lebens in Cornwall verbrachte, spielen alle in Cornwall. Gleiches gilt für die Romane von Howard Spring. Auch die Internatsgeschichten von Enid Blyton sollen in Schulen an der cornischen Küste angesiedelt sein. In der Trivialliteratur ist es vor allem Rosamunde Pilcher zu verdanken, dass Cornwall – besonders durch die unter deutscher Produktion für das ZDF verfilmten Romane – seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts in Deutschland immer bekannter geworden ist.

Zurück zur aktuellen Top-50-Buchperlen – Auswahl

Advertisements